Schlafprobleme

Müde Augen: Darum werden sie rot und trocken

Müde Augen: Darum werden sie rot und trocken

Jeder kennt es: Man will eigentlich nur ins Bett und prompt jucken die Augen und sind rot. Doch warum werden müde Augen rot und trocken? Wir geben dir die Antwort.

Müde Augen: Junger Mann reibt sich die Augen.
Müde Augen sind oft rot und trocken. Doch warum? Bild: Pexels

Na, war die Nacht wieder zu kurz? Und nun brennen und jucken die Augen? Keine Sorge, die Reaktion deiner Augen auf Müdigkeit ist ganz normal. Die Frage ist doch eher: Warum werden müde Augen rot und trocken?

Dieser Frage ist ein Forscherteam der Xiamen-Universität in Fujian in China nachgegangen. Sie untersuchten bei Mäusen, warum müde Augen trocken und rot werden. Ihr Ergebnis veröffentlichte das Team um Experte Wei Li nun auf der Webseite des Fachmagazins Stem Cell Reports.

Darum werden müde Augen rot und trocken

Der Grund ist folgender: Bei Schlafentzug nehmen die potenziell schädigenden Sauerstoffverbindungen innerhalb der Tränenflüssigkeit zu. Gleichzeitig nimmt die Konzentration von Antioxidantien – also Verbindungen, welche die Hornhaut vor aggressiven Verbindungen schützen – ab. Diese folgenreiche Kombination reizt unser Auge und rötet es.

Gleichzeitig führt diese Kombination zum Rückgang von wichtigen Vorläuferzellen, Zellen, welche die Hornhaut im Auge intakt halten. Dadurch wird das Auge trocken. Dementsprechend verwundert es auch nicht, dass die Hornhaut des Auges bei langfristigem Schlafmangel Schaden nimmt.

Hast du rote Augen nach dem Schlafen? Unser Artikel „Rote Augen nach dem Schlafen: Normal oder Notfall?“ sagt dir, ab wann du besser zum Arzt gehst.

Hilfe bei Schäden an der Hornhaut?

Die Frage ist nun: Was bezweckten die Forscher mit den Untersuchungen an Mäusen? Langfristig könnte diese Erkenntnis dafür sorgen, dass blind gewordene Menschen wieder sehen können. Denn die Verletzung der Hornhaut konnte mit dem Antioxidant L-Gluthation zumindest bei kurzfristigen Schädigungen rückgängig gemacht werden. Ziel der Forscher ist es, dass dies auch bei langfristigen Schäden funktioniert.

Bis dahin ist es allerdings noch ein weiter weg, denn wie gesagt, fand dieses Experiment momentan nur an Mäusen statt. Zunächst gilt es nun also, das Ergebnis beim Menschen zu bestätigen. Immerhin: Bis es soweit ist, wissen wir wenigstens, warum müde Augen rot und trocken sind.

Du möchtest noch mehr über das Thema Schlaf erfahren? Dann folge uns auf Instagram, Facebook und Pinterest.

Autor Profilbild

Alexander Scherb

Online-Redakteur bei MeinSchlaf.de