Schlafprobleme

Diese Massagetechnik lässt dich einschlafen

Diese Massagetechnik lässt dich einschlafen

Wer unter Schlaflosigkeit leidet wünscht sich meist nichts sehnlicher als ein probates Mittel, um wieder friedlich schlummern zu können. Dabei soll es so natürlich wie möglich sein. Eine türkische Studie hat nun herausgefunden, dass eine spezielle Massagetechnik helfen kann einzuschlafen.

Frau wird mit einer speziellen Massagetechnik an den Füßen massiert.
Eine spezielle Massagetechnik lässt dich besser einschlafen. Bild: iStock/Sazonoff

Dass Massagen eine heilende und helfende Wirkung auf den menschlichen Körper haben, ist schon lange bekannt, wird aber von vielen Medizinern und Medizinerinnen häufig nur belächelt. Dies kann sich nun ändern, denn eine türkische Studie hat die helfende Wirkung einer Massagetechnik nun wissenschaftlich belegt.

Wirklich überraschend ist das Ergebnis nicht. Eine Massage lässt uns entspannen und beruhigen. Schon das alleine kann uns bei Schlafproblemen helfen, denn heutzutage sorgt vor allem ein Faktor für schlaflose Nächte: Stress. Fährt man ihn herunter, schlafen die meisten Menschen auch besser.

Übrigens gibt es noch einige andere Dinge, die du tun kannst, um den Stress vor dem Zubettgehen zu verringern. Mehr dazu findest du in unserem Artikel über Schlafhygiene.

Diese Massagetechnik lässt dich besser schlafen

In der Studie kam heraus, dass eine Fußmassage Schlaflosigkeit, Müdigkeit und Angstzustände bekämpfen kann. Dafür wurden 70 Frauen in zwei Gruppen eingeteilt. 35 Frauen bekamen jeden Tag eine Fußmassage, die andere Gruppe nicht. Das Ergebnis: Schon nach wenigen Tagen konnten die Frauen, bei denen diese Massagetechnik angewandt wurde, besser schlafen und litten auch unter weniger Angstzuständen.

Das Problem: Momentan ist diese Studie kaum repräsentativ. Zum einen ist die Anzahl der Probandinnen viel zu klein, zum anderen handelt es sich bei der Gruppe von Frauen ausschließlich um Frauen in ihren Wechseljahren. Ob auch andere Gruppen auf diese Art von einer Fußmassage profitieren ist noch offen. Weitere Studien mit anderen Probanden und Probandinnen sollen allerdings folgen.

Du möchtest noch mehr über das Thema Schlaf erfahren? Dann folge uns auf Instagram, Facebook und Pinterest.

Das wird dich auch interessieren:

Autor Profilbild

Alexander Scherb

Senior Online-Redakteur bei MeinSchlaf.de