Schlaf-News

6, 10 oder 12 Kilogramm: Wie schwer sollte eine Therapiedecke sein?

6, 10 oder 12 Kilogramm: Wie schwer sollte eine Therapiedecke sein?

Therapiedecken sollen mit ihrem Gewicht für einen erholsameren Schlaf sorgen. Aber wie schwer sollte eine Gewichtsdecke sein? Wir erklären die Funktion einer Therapiedecke und sagen dir, welches Gewicht für dich das Richtige ist.

Wie schwer: Verschiedene Gewichte auf einem Tisch.
Wie schwer eine Therapiedecke sein soll, hängt vom eigenen Gewicht ab. Bild: iStock/ellobo1

Eine Therapiedecke soll mit ihrem Gewicht für einen besseren Schlaf sorgen. Ihre „Deep Pressure Touch Stimulation“ gaukelt unserem Körper dabei eine innige Umarmung vor, was dazu führt, dass unser Gehirn Serotonin ausschüttet. Das Glückshormon wird abends allerdings in Melatonin umgewandelt, was dann zu Schläfrigkeit führt. Man kann besser einschlafen.

Allerdings kannst du dir nicht einfach irgendeine Decke kaufen. Die Wirkung einer Therapiedecke hängt maßgeblich vom Gewicht ab. Doch wie schwer muss eine Gewichtsdecke nun sein? Therapiedecken werden von zwei bis 13 Kilogramm angeboten. Wir sagen dir das richtige Gewicht für dich.

Wie schwer muss eine Therapiedecke sein?

Wie schwer die Decke für dich sein muss, hängt von deinem Gewicht ab. Durchschnittlich wird der beste Effekt erzielt, wenn die Therapiedecke zehn Prozent deines Gewichts beträgt. Wiegst du also 60 Kilogramm, dann sollte eine Gewichtsdecke maximal sechs Kilogramm wiegen. Wiegst du 100 Kilogramm, ist für dich eine zehn Kilogramm schwere Decke geeignet.

Es kann aber sein, dass du empfindlicher auf Druck reagierst. Dann macht eine leichtere Decke Sinn. Der Wert des Gewichts ist ein loser Richtwert, an dem du dich orientieren kannst. Wenn du ein Engegefühl empfindest, leichte Platzangst oder du dich einfach unwohl fühlst, dann brauchst du eine leichtere Decke. Deswegen solltest du auch niemals über die zehn Prozent deines Gewichts gehen. Die Gefahr des Unwohlseins ist dann zu groß.

Wenn du mehr über Therapiedecken wissen willst, dann lies dir unsere Kaufberatung „Die beste Therapiedecke: Für einen besseren Schlaf“ durch. Dort erklären wir die Unterschiede zwischen den verschiedenen Gewichtsdecken und vergleichen verschiedene Decken miteinander.

Du möchtest noch mehr rund um das Thema Schlaf erfahren? Dann folge uns auf Instagram, Facebook und Pinterest.

Das wird dich auch interessieren:

Autor Profilbild

Alexander Scherb

Senior Online-Redakteur bei MeinSchlaf.de