Schlaf-News

Mit diesem genialen Reinigungs-Trick wird die Matratze schnell wieder frisch

Mit diesem genialen Reinigungs-Trick wird die Matratze schnell wieder frisch

Deine Matratze müffelt und könnte mal wieder eine kleine Auffrischung vertragen? Wir kennen einen genialen Trick, der einfach, schnell und richtig günstig ist.

Deine Matratze könnte mal wieder eine Auffrischung vertragen? Wir kennen einen schnellen, einfachen und kostengünstigen Trick.
So wird deine Matratze schnell und kostengünstig wieder frisch! Bild: Unsplash

Ein frisch gemachtes Bett assoziieren wir häufig mit neuer Bettwäsche. Doch was ist eigentlich mit der Matratze? Schließlich sammeln sich in dem Gewebe nicht nur Milben und Staub, sondern eben auch Rückstände von Kosmetik und Körperflüssigkeiten, z.B Schweiß. Und von letzterem eine noch dazu nicht gerade unerhebliche Menge. Denn im Durchschnitt verlieren wir jede Nacht rund einen halben Liter Flüssigkeit. Bei starkem Schwitzen oder einer Krankheit kann es sogar noch mehr sein. Hättest du es gewusst? Grund genug, auch die Matratze häufiger mal einer intensiven Reinigung zu unterziehen. Und dafür ist nicht mal ein größerer Aufwand notwendig, wie dieser geniale Trick der australischen Lifehack-Queen Chantel Mila beweist.

Matratze reinigen: So wird sie schnell wieder frisch!

Um deine Matratze ein wenig aufzufrischen, benötigst du nur zwei Zutaten, die du sicherlich schon daheim hast: 3 Esslöffel Backpulver und ein bis zwei Tropfen ätherisches Öl. Du kannst hierfür deinen Lieblingsduft nehmen oder aber auf Lavendelöl setzen, das zudem beruhigend und schlaffördernd wirkt. Vermische beide Zutaten einfach in einer Schüssel, danach gehst du wie folgt vor:

  1. Entferne die Bettwäsche und zieh das Bettlacken von deiner Matratze ab.
  2. Sauge nun über deine Matratze, beispielsweise mit einem Polster- oder Matratzensauger. Solltest du eine Hausstaub- und/oder Milbenallergie haben, kannst du auch einen speziellen Milbensauger verwenden.
  3. Verteile die Backpulver-Mischung nun gleichmäßig auf deiner Matratze und lasse diese einige Stunden einwirken.
  4. Danach kannst du das Backpulvergemisch von der Matratze saugen und das Bett frisch beziehen.

Warum du ausgerechnet Backpulver zum Reinigen deiner Matratze verwenden solltest? Das Backpulver nimmt Feuchtigkeit auf, absorbiert üble Gerüchte und soll so sogar Hausstaubmilben den Garaus machen. Toller Nebeneffekt: Das Bett duftet nun herrlich frisch nach Lavendel. Ganz schön clever, was? Tipp: Möchtest du Flecken entfernen, kannst du Backpulver auch mit heißem Wasser vermischen und auf die Matratze geben. Für diesen Vorgang solltest du am besten einen Waschsauger verwenden.

Autor Profilbild

Isabell Stiller