Schlaf-News

3 Gründe, warum du Chili vor dem Einschlafen meiden solltest

3 Gründe, warum du Chili vor dem Einschlafen meiden solltest

Mit vollem Magen lässt es sich schwer schlafen. Diese Weisheit kann man direkt auf einige Lebensmittel anwenden. Zum Beispiel solltest du auch Chili vor dem Einschlafen meiden. Denn auch mit scharfem Magen lässt es sich schwer schlafen.

Chilis vor dem Einschlafen: Eine Schüssel Chilis.
Willst du ruhig schlafen, solltest du Chilis vor dem Einschlafen meiden. Bild: shutterstock

Chili ist in vielerlei Hinsicht gesund. Eine Chilischote enthält nicht nur viele Vitamine, wie Vitamin B, Vitamin C und Vitamin E, auch Beta-Carotin ist in ihr massig enthalten. Bereits 50 Gramm Chili deckt unseren Tagesbedarf des Provitamins.

Auch die anregende Wirkung von Chili tut unserem Körper gut. Durch das Capsaicin wird unser Kreislauf angeregt und die Verdauung gestärkt. In einem Pflaster angewendet, hilft es uns bei Muskel- und Gelenkschmerzen und Durchblutungsfördernd ist Chili auch noch. Es gibt also viele Gründe, regelmäßig die Schote zu essen. Es gibt aber gute Gründe Chili vor dem Einschlafen zu meiden.

Darum solltest du Chili vor dem Einschlafen meiden

1. Chili heizt den Stoffwechsel an

Was ja eigentlich gesund ist, hat beim Einschlafen fatale Folgen. Denn durch den erhöhten Stoffwechsel steigt auch deine Körpertemperatur. Das Ergebnis: Unter der Decke kannst du ganz leicht anfangen zu schwitzen. Das kann man natürlich überhaupt nicht gebrauchen, wenn man ins Land der Träume entschlummern will.

2. Chili regt die Verdauung an

Natürlich nimmst du Chili nicht pur zu dir, sondern in einem Essen. Alleine dadurch hat dein Magen zu tun. Durch die Schärfe des Chili wird er aber noch umso mehr gefordert. Die Folge: Du wälzt dich von einer Seite zur anderen und kannst nicht schlafen. Außerdem kann Chili auch Sodbrennen verursachen.

3. Durch Chili trinkst du viel

Durch die Schärfe der Chili trinkst du auch mehr. Immerhin möchtest du ganz unterbewusst das scharfe Brennen auf deiner Zunge löschen. Das viele Trinken ist zwar für Nieren und Leber gesund (zumindest, wenn es sich dabei um Wasser handelt), aber für eine angenehme Nachtruhe ist es Gift. Denn wahrscheinlich wirst du dann in der Nacht zur Toilette müssen.

Autor Profilbild

Alexander Scherb

Online-Redakteur bei MeinSchlaf.de