Kaufberatung

Der beste Schlafphasenwecker im Vergleich

Der beste Schlafphasenwecker im Vergleich

Ein Schlafphasenwecker weckt dich im Leichtschlaf für ein erholsames und natürliches Erwachen. Welche verschiedenen Arten von Schlafphasenweckern es gibt und worauf du beim Kauf besonders achten solltest, erfährst du in diesem Kaufratgeber.

Schlafphasenwecker: Junge Frau schaltet einen Wecker aus.
Ein Schlafphasenwecker weckt dich genau zur richtige Zeit. Bild: iStock/utah778

Das Wichtigste vorab

  • Ein Schlafphasenwecker ist ein Wecker, der Messungen über deine persönlichen Schlafphasen vornimmt. Dadurch wirst du idealerweise in einem Moment geweckt, in dem du bereits nahezu wach bist. 
  • Es gibt Schlafphasenwecker als verschiedene Geräte, unter anderem als Funktion einer Smartwatch oder auch als App auf dem Smartphone.
  • Über einen integrierten Schlaftracker bekommst du gleichzeitig Aufschluss über deinen Schlaf und die Dauer der einzelnen Schlafphasen.

Schlafphasenwecker im Vergleich

Produkt
Vergleichssieger
Spar-Tipp
Komfort-Liebling
Vorschau
Fitbit Luxe: Tracker für Fitness & Wohlbefinden...
HUAWEI Band 6, 1,47 Zoll OLED-Display, 96...
Withings Sleep Analyzer – klinisch validierter...
Apple Watch Series 7 (GPS, 45mm) -...
Garmin Venu 2S – schlanke GPS-Fitness-Smartwatch...
Art
Fitness-Smartwatch
Fitness-Smartwatch
Schlaftracker
Fitness-Smartwatch
Fitness-Smartwatch
Besonderheiten
bis zu 5 Tage Akkulaufzeit | AMOLED-Display | Herzfrequenzmessung, Aktivitätentracking, Schlafmodus | Dashboard mit Gesundheitswerten
1,47 Zoll AMOLED Fullview-Display | 14 Tage Akkulaufzeit | Schlafanalyse, Herzfrequenzmessung | 96 Workout-Modi | Schnellladung
für unter die Matratze | Schlaftracking: Schlafphasen, Schlaf-Index und Schnarcherkennung | Messung der Herzfrequenz | Smart Home Funktion
Bruchsicher, schwimmfest und staubgeschützt nach IP6X | Gesundheitsdaten und Fitnesstracker | In verschiedenen Farben erhältlich | Retina LTPO OLED Display | bis zu 18 Stunden Akkulaufzeit
1,1"" AMOLED Touchdisplay | in verschiedenen Farben erhältlich | bis zu 10 Tage Akkulaufzeit | Herzfrequenz, Stress, Energiereserven, Schlafqualität, Aktivitäten, Zyklus-Tracker für Frauen | 25 vorinstallierte Sport-Apps
Preis
98,69 EUR
39,00 EUR
124,76 EUR
431,99 EUR
340,00 EUR
Vergleichssieger
Produkt
Vorschau
Fitbit Luxe: Tracker für Fitness & Wohlbefinden...
Art
Fitness-Smartwatch
Besonderheiten
bis zu 5 Tage Akkulaufzeit | AMOLED-Display | Herzfrequenzmessung, Aktivitätentracking, Schlafmodus | Dashboard mit Gesundheitswerten
Preis
98,69 EUR
Hier erhältlich
Spar-Tipp
Produkt
Vorschau
HUAWEI Band 6, 1,47 Zoll OLED-Display, 96...
Art
Fitness-Smartwatch
Besonderheiten
1,47 Zoll AMOLED Fullview-Display | 14 Tage Akkulaufzeit | Schlafanalyse, Herzfrequenzmessung | 96 Workout-Modi | Schnellladung
Preis
39,00 EUR
Hier erhältlich
Komfort-Liebling
Vorschau
Withings Sleep Analyzer – klinisch validierter...
Art
Schlaftracker
Besonderheiten
für unter die Matratze | Schlaftracking: Schlafphasen, Schlaf-Index und Schnarcherkennung | Messung der Herzfrequenz | Smart Home Funktion
Preis
124,76 EUR
Hier erhältlich
Vorschau
Apple Watch Series 7 (GPS, 45mm) -...
Art
Fitness-Smartwatch
Besonderheiten
Bruchsicher, schwimmfest und staubgeschützt nach IP6X | Gesundheitsdaten und Fitnesstracker | In verschiedenen Farben erhältlich | Retina LTPO OLED Display | bis zu 18 Stunden Akkulaufzeit
Preis
431,99 EUR
Hier erhältlich
Produkt
Vorschau
Garmin Venu 2S – schlanke GPS-Fitness-Smartwatch...
Art
Fitness-Smartwatch
Besonderheiten
1,1"" AMOLED Touchdisplay | in verschiedenen Farben erhältlich | bis zu 10 Tage Akkulaufzeit | Herzfrequenz, Stress, Energiereserven, Schlafqualität, Aktivitäten, Zyklus-Tracker für Frauen | 25 vorinstallierte Sport-Apps
Preis
340,00 EUR
Hier erhältlich

Was ist ein Schlafphasenwecker?

Ein Schlafphasenwecker ist eine spezielle Weckuhr, die ein sanftes Aufwachen und einen guten Start in den Tag durch Messungen begünstigen kann. Anders als bei üblichen Weckern, orientiert sich der Schlafphasenwecker nicht ausschließlich an der Uhrzeit, sondern berücksichtigt zusätzlich die Schlafphase. Sie sind als Apps für das Smartphone erhältlich. Eine zuverlässigere Messung bekommst du bei der Nutzung eines Armbands oder eines speziellen Schlafsensors oder ähnlichen Geräten. 

Das Aufstehen fällt so wesentlich leichter, weil du das Gefühl hast, natürlich aufgewacht zu sein. Anders ist es, wenn Wecker die Schlafphase nicht berücksichtigen und dich in deiner REM-Phase wecken. REM steht für „Rapid-Eye-Movement“ („Schnelle Augenbewegung“) und bezeichnet den Teil der Nachtruhe, in dem sich beispielsweise auch die meisten Träume abspielen und die Gehirnaktivität am höchsten ist. Wird der Schlaf in dieser Phase abrupt unterbrochen, kann das zu schlechter Laune, Konzentrationsstörungen und Müdigkeit führen.

Wie funktioniert ein Schlafphasenwecker?

Der Körper durchläuft im Schlaf verschiedene Schlafzyklen, die wiederum aus unterschiedlichen Schlafphasen bestehen. Beim Übergang von einer zu der anderen Schlafphase gibt es sogenannte „Fast-Wach-Momente“ mit einer geringen Schlaftiefe. 

Beim Einstellen des Weckers gibst du in der Regel keine konkrete Weckzeit vor (z.B. 7:30 Uhr), sondern einen etwas weiter gefassten Weckzeitraum. Sobald zunehmende motorische Aktivität registriert wird, ertönt der Weckton. Werden keine Bewegungen erkannt, so klingelt der Wecker spätestens zum Ablauf des Zeitraumes. Die Dauer ist besonders wichtig, denn idealerweise wird ein gesamter Schlafzyklus abgedeckt. Dadurch kann die perfekte Weckzeit besser ermittelt und ein Klingeln des Geräts in der Tiefschlafphase vermieden werden.

Welche Arten von Schlafphasenweckern gibt es?

Es gibt unterschiedliche Varianten von Schlafphasenweckern. Zum einen können viele Smartwatches oder Fitnessarmbänder diese Funktion einnehmen. Die Sensoren im Armband erkennen Bewegungen, erfassen Schlafphasen und können dir damit einen Überblick über deinen Schlafzyklus bieten.

Eine weitere Möglichkeit ist die Nutzung deines Smartphones als Wecker. Hier stehen verschiedene Apps zur Auswahl, die ebenfalls anhand von Bewegungssensoren das Stadium deines Schlafes ermitteln. Hierfür muss das Smartphone mit ins Bett.

Zuletzt gibt es Schlaftracker, die unter der Matratze platziert werden. In Kombination mit einer App können Daten eingesehen und gegebenenfalls ein schlafphasenabhängiger Wecker eingestellt werden, der Tiefschlafphasen meidet.

Tageslichtwecker zählen streng genommen nicht zu den Schlafphasenweckern, aber auch sie stellen eine entspanne Alternative zum üblichen Wecker dar. Hier wird zwar die gegenwärtige Schlafphase nicht direkt berücksichtigt, jedoch hat das Licht eine abnehmende Melatonin-Produktion zur Folge. Durch die Veränderung der Schlafumgebung üben Lichtwecker einen sanften Einfluss auf die Schlafphase aus.

Darauf kommt es beim Kauf eines Schlafphasenweckers an

Grundsätzlich solltest du auf eine gute Verarbeitung und eine möglichst genaue Bestimmung der Phasen achten. Damit du den zu dir passenden Wecker findest, ist zusätzlich eine Orientierung an den folgenden Details ratsam.

Funktionen

Die meisten Modelle lassen sich über zugehörige Apps einstellen und bedienen. Der Weckzeitraum kann unterschiedlich lang sein. Je länger dieser ist, desto zuverlässiger kann die Schlafphase bestimmt und ein Wecken im REM-Schlaf oder der Tiefschlafphase verhindert werden. Einige Wecker verfügen über verschiedene Töne, andere vibrieren nur. Auch können weitere Funktionen, wie eine Schlummerfunktion, integriert sein. 

Schlafanalyse

Die integrierten Schlaftracker analysieren das Schlafstadium zur Ermittlung des optimalen Weckzeitpunkts. Die meisten Produkte sammeln über die gesamte Nacht hinweg Informationen über deinen Schlafrhythmus und den Zeitpunkt der einzelnen Phasen. Diese Daten können dir helfen, deinen eigenen Biorhythmus besser zu verstehen und gegebenenfalls deine Schlafgewohnheiten anzupassen. Zusätzlich geben bestimmte Modelle Auskunft über die Herzfrequenz und sogar die Atemfrequenz.

Sensoren

Die Funktionsweise ist recht simpel. Bei den aktuell auf dem Markt erhältlichen Modellen wird über Bewegungssensoren leichter Schlaf identifiziert. Folglich ist die Lage und Qualität der Sensoren für einen sinnvollen und erfolgreichen Einsatz von großer Bedeutung. Die ausschließliche Nutzung einer App erfordert, dass dein Smartphone in deinem Bett liegen muss. Doch auch dann kann es noch zu Störungen und falschen Messwerten kommen. Zur Optimierung kannst du ein Fitness-Armband hinzuziehen, das über Nacht getragen wird. Dieser Sensor befindet sich direkt am Körper und bietet so eine zuverlässigere Auswertung.

Was sind Schlafphasen?

Mit Schlafphasen sind die verschiedenen Stadien unseres Schlafs in der Nacht gemeint. Unser Schlaf setzt sich aus vier verschiedenen Schlafphasen zusammen, die aufeinander aufbauen: Die Einschlafphase, die Leichtschlafphase, die Tiefschlafphase und die REM-Phase.

Während wir in der Einschlaf- und Leichtschlafphase noch leicht zu wecken sind, unsere Gehirnaktivität noch normal ist und wir auch noch nicht erholsam schlafen, erholt sich unser Körper im Tiefschlaf. Hier entgiftet er und tankt neue Energie. Unsere Gehirnaktivität ist sehr niedrig. Die REM-Phase ist quasi der Tiefschlaf unseres Gehirns. Hier verarbeiten wir die Erlebnisse des Tages und unsere Gehirnaktivität ist am Höchsten.

Du möchtest noch mehr rund um das Thema Schlaf erfahren? Dann folge uns auf Instagram, Facebook und Pinterest.

Oft gestellte Fragen

Was ist ein Schlafphasenwecker?

Schlafphasenwecker sind spezielle Wecker, die dich in der Leichtschlafphase wecken. Zu diesem Zeitpunkt befindet sich der Körper bereits zwischen Wachzustand und Schlaf. Dadurch kannst du voller Energie in den Tag starten.

Wie funktioniert ein Schlafphasenwecker?

Ein Schlafphasenwecker verfügt über Sensoren, die Bewegungen registrieren und dadurch auf die Leichtschlafphase hindeuten. In einem voreingestellten Zeitraum ertönt der Wecker bei zunehmender motorischer Tätigkeit.

Für wen ist ein Schlafphasenwecker sinnvoll?

Besonders geeignet ist ein Schlafphasenwecker für Morgenmuffel, die sich von ihrem Wecker regelrecht aus dem Tiefschlaf gerissen fühlen. Durch das Tracken der Schlafphasen kann ein erholsameres Aufwachen begünstigt werden.

Welche Arten von Schlafphasenweckern gibt es?

Viele Smartwatches oder Fitness-Armbänder haben eine schlafphasenabhängige Weckfunktion. Meistens können über zugehörige Apps Einstellungen vorgenommen und Schlafdaten eingesehen werden. Einige dieser Applikationen können auch ohne Zubehör installiert und genutzt werden. 

Das wird dich auch interessieren:

Quellen:

Wirtschaftswoche: Wir werden von Frühaufstehern dominiert.
Thieme: Schlafphasenwecker.

Letzte Aktualisierung am 1.10.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.
Autor Profilbild

Sebastian Vogt

Online-Redakteur bei MeinSchlaf.de