Kaufberatung

Das beste Anti-Schnarch-Kissen – für einen ruhigeren Schlaf

Das beste Anti-Schnarch-Kissen – für einen ruhigeren Schlaf

Nächtlichem Schnarchen können unterschiedliche Ursachen zugrunde liegen. Die Lage des Kopfes kann dabei eine Rolle spielen. Wie du das beste Anti-Schnarch-Kissen findest und worauf es beim Kauf ankommt, erfährst du in diesem Kaufratgeber.

Ein Anti-Schnarch-Kissen kann helfen, unangenehme Schnarchgeräusche zu mildern.
Ein Anti-Schnarch-Kissen kann helfen, unangenehme Schnarchgeräusche zu mildern. Bild: iStock

Das Wichtigste vorab

  • Anti-Schnarch-Kissen sind spezielle Kopfkissen, die für eine ideale Lage des Kopfes sorgen und auch der Umgewöhnung der Schlafposition dienen.
  • Es gibt orthopädische Nackenstützkissen, Kopfkissen mit einer Erhebung zur Abgewöhnung der Rückenlage sowie spezielle Kissen für Komfort beim Tragen einer Atemmaske.
  • Für Schnarchen sind viele verschiedene Ursachen bekannt. Häufig ist es lediglich sozial störend und gesundheitlich unbedenklich. Eine Abklärung beim Arzt ist trotzdem generell ratsam.
  • Bei der Auswahl deines Anti-Schnarch-Kissens kommt es neben der Größe und Form auch auf das Material an.

Anti-Schnarch-Kissen im Vergleich

Vorschau
Nacken-Kissen NuMOON Quickdry | Memory-Foam mit...
UTTU Memory Foam Nackenkissen, Ergonomisches...
oxyhero CPAP-Kissen - höhenverstellbar,...
TMX® Trigger Pillow | Für Rücken-/Seiten- &...
Adkwse Memory Foam Kissen, Orthopädisches HWS...
Material
Füllung: BASF Visco Schaum mit Bambus-Aktivkohle | Bezug: 100 % Polyester (Thermic QuickDry)
Füllung: Visco Schaumstoff | Bezug: 60 % Polyester 40 % Viskose
Füllung: Memory Foam | Bezug: Baumwolle
Füllung: Viscoelastischer Polyurethan | Innenbezug: 100 % Baumwolle | Außenbezug: keine Angabe
Füllung: Memory Foam | Bezug: 100 % Polyester
Größe
L: 56 cm x B: 40 cm x T: 10 - 12 cm
L: 55 cm x B: 35 cm x H: 9 - 15 cm
L: 47,5 cm x B: 34,5 cm x 9,5 - 13 cm
L: 60 cm x B: 30 cm x H: 9 cm
L: 59 cm x B: 34 cm x H: 11 cm
Waschbarer Bezug?
Schlafposition
Seiten- und Rückenlage
alle
Seitenlage
alle
Seiten- und Rückenlage
Besonderheiten
Thermoregulierende Mikrokapseln sorgen für angenehmes Klima | Hypoallergen, für Allergiker geeignet | 4 verschiedene mögliche Positionen
Beidseitig anwendbar | Hochdichter Dynamic Foam: passt sich dem Körper ideal an | individuell einstellbare Höhe | Zertifizierungen: CertiPUR; OEKO-TEX Standard 100; dünnmaschiger Strickbezug
Seitenauschnitte für komfortablen Schlaf mit CPAP-Maske | In der Höhe verstellbar | atmungsaktive Bezüge
Triggerpunkte zur Stimulierung des vegetativen Nervensystems | Kühlend, Anti-bakteriell | Gel-Gern mit Triggerelementen
IGR-zertifiziert | Memory Foam mit Aircell-Technology | Allergikerfreundlich, hypoallergen
Preis
79,95 EUR
Preis nicht verfügbar
54,95 EUR
149,95 EUR
Preis nicht verfügbar
Vergleichssieger
Vorschau
Nacken-Kissen NuMOON Quickdry | Memory-Foam mit...
Material
Füllung: BASF Visco Schaum mit Bambus-Aktivkohle | Bezug: 100 % Polyester (Thermic QuickDry)
Größe
L: 56 cm x B: 40 cm x T: 10 - 12 cm
Waschbarer Bezug?
Schlafposition
Seiten- und Rückenlage
Besonderheiten
Thermoregulierende Mikrokapseln sorgen für angenehmes Klima | Hypoallergen, für Allergiker geeignet | 4 verschiedene mögliche Positionen
Preis
79,95 EUR
Hier erhältlich
Preis-Leistungs-Sieger
Vorschau
UTTU Memory Foam Nackenkissen, Ergonomisches...
Material
Füllung: Visco Schaumstoff | Bezug: 60 % Polyester 40 % Viskose
Größe
L: 55 cm x B: 35 cm x H: 9 - 15 cm
Waschbarer Bezug?
Schlafposition
alle
Besonderheiten
Beidseitig anwendbar | Hochdichter Dynamic Foam: passt sich dem Körper ideal an | individuell einstellbare Höhe | Zertifizierungen: CertiPUR; OEKO-TEX Standard 100; dünnmaschiger Strickbezug
Preis
Preis nicht verfügbar
Hier erhältlich
Bei Schlafapnoe
Vorschau
oxyhero CPAP-Kissen - höhenverstellbar,...
Material
Füllung: Memory Foam | Bezug: Baumwolle
Größe
L: 47,5 cm x B: 34,5 cm x 9,5 - 13 cm
Waschbarer Bezug?
Schlafposition
Seitenlage
Besonderheiten
Seitenauschnitte für komfortablen Schlaf mit CPAP-Maske | In der Höhe verstellbar | atmungsaktive Bezüge
Preis
54,95 EUR
Hier erhältlich
Vorschau
TMX® Trigger Pillow | Für Rücken-/Seiten- &...
Material
Füllung: Viscoelastischer Polyurethan | Innenbezug: 100 % Baumwolle | Außenbezug: keine Angabe
Größe
L: 60 cm x B: 30 cm x H: 9 cm
Waschbarer Bezug?
Schlafposition
alle
Besonderheiten
Triggerpunkte zur Stimulierung des vegetativen Nervensystems | Kühlend, Anti-bakteriell | Gel-Gern mit Triggerelementen
Preis
149,95 EUR
Hier erhältlich
Vorschau
Adkwse Memory Foam Kissen, Orthopädisches HWS...
Material
Füllung: Memory Foam | Bezug: 100 % Polyester
Größe
L: 59 cm x B: 34 cm x H: 11 cm
Waschbarer Bezug?
Schlafposition
Seiten- und Rückenlage
Besonderheiten
IGR-zertifiziert | Memory Foam mit Aircell-Technology | Allergikerfreundlich, hypoallergen
Preis
Preis nicht verfügbar
Hier erhältlich

Was ist ein Anti-Schnarch-Kissen?

Ein Anti-Schnarch-Kissen ist ein spezielles Kopfkissen, das durch seine Form eine ergonomisch korrekte Liegeposition unterstützt. Dadurch soll Schnarchen vorgebeugt werden. Der Kopf- und Nackenbereich sollen entlastet und der Hohlraum zwischen Matratze und Hals ausgefüllt werden. Das Kissen sorgt idealerweise für eine gerade Wirbelsäule und verhindert ein Abknicken des Kopfes nach hinten. Gerade in Rückenlage kann die Zunge in den Rachen gleiten und durch eine Verengung der Atemwege das Schnarchen begünstigen.

Welche Arten von Anti-Schnarch-Kissen gibt es?

Anti-Schnarch-Kissen gibt es in verschiedenen Variationen. Grund dafür sind unter anderem die unterschiedlichen Ursachen für Schnarchen, auf die wir weiter unten detailliert eingehen. Insgesamt ist das Ziel eines Anti-Schnarch-Kissens eine gesunde Positionierung des Kopfes, die Entlastung der Halswirbelsäule und die Unterstützung der Nackenmuskulatur. Dadurch kann bereits die Atmung erleichtert werden.

Neben den klassischen orthopädischen Kopfkissen gibt es auch folgende Arten Anti-Schnarch-Kissen:

  • Es gibt spezielle Kissen, die den Schlaf in Rückenlage verhindern sollen. Diese sind mit einer Erhebung in der Mitte versehen, sodass der Kopf automatisch leicht auf die Seite kippt. Oftmals werden solche Kissen eingesetzt, um sich das Schlafen auf dem Rücken abzugewöhnen. Hier tritt das Schnarchen am häufigsten auf. 
PosiForm Anti-Schnarch-Kissen + kostenloser...
  • [EFFEKTIV & SANFT] Für schnarchfreie Nächte - bringt Kopf sehr sanft auf die Seite und stoppt so...
  • [KOMFORTABEL] Exzellenter Liegekomfort für bequemen Schlaf dank 5-Zonen-Design (Hals-, Stirn- und Seitenstütze,...
  • Eine andere Variante ist das elektronische Anti-Schnarch-Kissen SILENCIUM® von SISSEL®, das über integrierte Mikrofone verfügt. Bei Registrierung von Schnarchgeräuschen werden je nach Lage die entsprechenden Luftkammern im Kissen aufgepumpt, um eine Änderung der Schlafposition herbeizuführen.
Sissel Silencium
  • signifikante Schnarch-Reduktion
  • Ruhiger und erholsamer Schlaf für Betroffene wie Partner
  • Weiterhin gibt es Anti-Schnarch-Kissen, die speziell auf die CPAP-Therapie bei Schlafapnoe zugeschnitten sind. Dabei findet während des Schlafes eine Überdruckbeatmung über eine Atemmaske statt. Die Kopfkissen haben eine besondere Form und seitliche Aussparungen, damit die Maske gut sitzt und nicht eindrückt. Außerdem soll ein Verrutschen verhindert werden, damit eine konstante Sauerstoffzufuhr erfolgen kann.
Nachtwaechter Seitenschläfer- und CPAP Komfort...
  • FÜR SEITENSCHLÄFER & CPAP-MASKEN-TRÄGER: LINA hat eine speziell entwickelte ergonomisch optimierte,...
  • 3 ZONEN FÜR PERFEKTES LIEGEN: Die Komfort-Zone für ultimativen Komfort für Ihren Kopf, die Nacken-Zone zur...
Ein Anti-Schnarch-Kissen kann durch seine Form den Komfort beim Tragen einer CPAP-Maske fördern.
Ein Anti-Schnarch-Kissen kann durch seine Form den Komfort beim Tragen einer CPAP-Maske fördern. Bild: iStock

Was sind die Ursachen von Schnarchen?

Die Ursachen für Schnarchen sind vielfältig und in den meisten Fällen gesundheitlich unbedenklich. Beim Schlafen ruht der Körper und die Muskulatur entspannt sich. Zunge und Gaumenzäpfchen bleiben in der Regel leicht angespannt, um die Atmung optimal zu unterstützen. Erschlafft die Gaumenmuskulatur, verengen sich auch die oberen Atemwege. Dadurch muss die Luft mit mehr Druck strömen, was eine Vibration des Gaumenzäpfchens und der Zunge auslöst. Das Resultat sind Schnarchgeräusche. Auch beim Schlafen in Rückenlage kann es passieren, dass die Zunge nach hinten rutscht und den Rachen verengt.

Weitere Faktoren, die das Schnarchen begünstigen können, sind:

  • Behinderte Nasenatmung durch Erkältungen, Nasennebenhöhlenentzündung, Heuschnupfen, Allergien, Polypen, Nasenscheidewandverkrümmungen
  • Vergrößerte Gaumen-, Rachenmandeln oder vergrößertes Gaumenzäpfchen
  • Kieferanomalien oder -fehlstellungen
  • (Altersbedingte) Schwäche der Muskulatur im Bereich der oberen Atemwege
  • Übergewicht
  • Rauchen
  • Alkohol, Schlaf- und Beruhigungsmittelkonsum

Bitte beachte: Dieser Beitrag ersetzt nicht den Besuch bei einem Facharzt. Es ist generell ratsam, die Ursache des Schnarchens abzuklären, um gesundheitsgefährdende Erkrankungen wie eine Schlafapnoe ausschließen zu können. Treten bei dir Symptome von Schlafapnoe auf, solltest du dringend einen Arzt konsultieren!

Wie kann man Schnarchen verhindern?

Schnarchen nicht gleich Schnarchen. Daher kommt es stark auf den Einzelfall an. Bespreche mit dem Arzt deines Vertrauens die weitere Vorgehensweise. Bei einfachem Schnarchen kann durch bestimmte Maßnahmen Abhilfe geschaffen werden. Dabei werden Faktoren, die das Schnarchen verstärken, gezielt angegangen oder vermieden. 

  • Sorge für eine gute Schlafhygiene. Ein kühles, ruhiges und gut gelüftetes Schlafzimmer fördert erholsamen Schlaf. Bei einer Hausstaub- oder Tierhaarallergie solltest du für eine besonders saubere Schlafumgebung sorgen. Im Falle einer Baumpollenallergie solltest du das Fenster über Nacht schließen.
  • Bei Übergewicht ist eine Gewichtsabnahme die wohl wirkungsvollste Methode. Das Fett lagert sich auch im Halsbereich an und sorgt dadurch für eine Verengung der Atemwege, die wiederum Schnarchen begünstigt.
  • Wenige Stunden vor dem Zubettgehen solltest du auf Alkohol verzichten. Durch eine Senkung der Atmungsaktivität wird bei Alkoholkonsum das Schnarchen gefördert.
  • Bestimmte Arzneien verstärken durch ihre entspannende Wirkung auf die Muskulatur der Zunge das Schnarchen. Vermeide, wenn es dir möglich ist, Allergie-, Beruhigungs- und Schlafmittel.
  • Tritt das Schnarchen nur beim Schlafen in Rückenlage auf, kann ein Wechsel der Schlafposition ratsam sein. Für die Umgewöhnung gibt es verschiedene unterstützende Hilfsmittel.

Alles Weitere kannst du in diesem Artikel ausführlich nachlesen: Was hilft gegen Schnarchen?

Für wen sind Anti Schnarch Kissen geeignet?

Anti-Schnarch-Kissen können bei nächtlichem Schnarchen als unterstützende Maßnahme genutzt werden. Sei dir bewusst, dass ein Anti-Schnarch-Kissen kein Wundermittel gegen das Schnarchen ist. Es ist wichtig, dass du bei deinem Arzt deine persönlichen Ursachen für das Schnarchen abklärst, um eine individuelle Behandlung einzuleiten.

Dennoch sind Anti-Schnarch-Kissen eine sinnvolle Ergänzung und sorgen für eine gute Haltung beim Schlafen. Wenn du dir das Schlafen in Rückenlage abgewöhnen möchtest, kannst du zu einem Kissen mit Erhebung greifen. Bei Nutzung einer CPAP-Atemmaske ist es empfehlenswert, ein, auf die Maske zugeschnittenes, Kopfkissen zu verwenden. So kann verhindert werden, dass die Maske eindrückt oder verrutscht und dadurch die Sauerstoffzufuhr unterbrochen wird.

Oftmals merken Schnarcher nichts von dem nächtlichen Lärm. In den meisten Fällen sind es Familienmitglieder, die darauf aufmerksam machen. Es lohnt sich dem Hinweis nachzugehen und die Ursache zu ergründen. Jede Maßnahme, die der Schnarcher gegen das Schnarchen trifft, nutzt nicht nur der eigenen Gesundheit. Sie fördern auch einen erholsamen Schlaf der Mitmenschen.

Welche Produkte können gegen Schnarchen helfen?

  • Anti-Schnarch-Westen und Anti-Schnarch-Rucksäcke können durch die Verhinderung der Rückenlage dem Schnarchen vorbeugen.
  • Anti-Schnarch-Kinnriemen können für eine ideale Positionierung des Kiefers sorgen.
  • Anti-Schnarch-Klammern können durch Spreizung der Nasenflügel die Atmung durch die Nase erleichtern und die Mundatmung verhindern.
  • Anti-Schnarch-Nasenpflaster können eine Weitung der Nasengänge bewirken und dadurch die Nasenatmung begünstigen.

Mehr Informationen dazu findest du in diesem Beitrag: Welche Nasenpflaster gegen Schnarchen helfen

Darauf kommt es beim Kauf eines Anti-Schnarch-Kissens an

Bei der Wahl des passenden Kissens kommt es auf deine persönlichen Bedürfnisse und Vorlieben an. Zu berücksichtigen ist neben der Form, Größe und dem Material ebenfalls der Zweck und deine persönlichen Ursachen für Schnarchen. Unter Beachtung dieser Kriterien findest du das für dich perfekte Anti-Schnarch-Kissen.

Form

Wie du bereits oben gelesen hast, gibt es verschiedene Arten von Anti-Schnarch-Kissen. Dadurch entstehen auch Unterschiede in der Form des Kissens. Einfache Anti-Schnarch-Kissen, die als orthopädische Nackenstützkissen konzipiert worden sind, verfügen über den typischen Nackenbogen. Dadurch wird für eine optimale Unterstützung des Nackens gesorgt. Hierbei wird die Halswirbelsäule unterstützt und die Nackenmuskulatur kann entspannen. 

Zur Abgewöhnung der Rückenlage empfehlen sich Kopfkissen, die in der Mitte der Liegefläche eine Erhebung haben. Die Erhöhung sorgt dafür, dass der Kopf leicht zur Seite kippt und dadurch die Seitenlage eingenommen wird.

Weiterhin gibt es Anti-Schnarch-Kissen, die speziell für Schlafapnoe-Patienten in CPAP-Therapie konzipiert sind. Dabei wird ein komfortables Tragen der Atemmaske durch seitliche Aussparungen ermöglicht. 

Material: Bezug

Die Auswahl des richtigen Materials ist von besonderer Wichtigkeit, weil dein Kopf und dein Gesicht in ständigem Kontakt zu deinem Kopfkissen stehen. Die verschiedenen Materialien bringen unterschiedliche Vor- und Nachteile mit sich. An diesen kannst du dich für die Wahl des zu dir passenden Kissenbezuges orientieren. Generell wird zwischen Naturfasern und synthetischen Kunstfasern unterschieden.

Zu den Naturfasern gehören Baumwolle, Leinen, Seide und Bambus. Diese Stoffe weisen eine hohe Atmungsaktivität auf und wirken kühlend. Allerdings können Leinen- und Seidenbezüge nur bei niedrigen Temperaturen gewaschen werden, was sie ungeeignet für Allergiker macht. 

Synthetische Kunstfasern sind unter anderem Polyester, Mikrofaser und Jersey. Sie sind pflegeleicht, knittern nicht und trocknen schnell. Achte auch hier auf die angegebenen Waschhinweise.

Grundsätzlich ist es wichtig, dass der Bezug deines Kissens gesundheitlich unbedenklich ist. Eine Zertifizierung mit OEKO-TEX Standard 100 belegt, dass sämtliche Bestandteile des Bezugs aus schadstofffreien Textilien bestehen. 

Material: Füllung

Auch das Füllmaterial spielt eine entscheidende Rolle, denn es sorgt für den nötigen Halt und Komfort. Besonders bei Anti-Schnarch-Kissen ist das Ziel eine optimale Haltung der Wirbelsäule und eine Entlastung der Nackenmuskulatur. Oftmals werden Schaumstoffe verwendet, die sich den Körperkonturen anpassen. Sie sind zwar nicht waschbar, bieten Hausstaubmilben allerdings keine Nahrungsgrundlage und sind damit auch für Allergiker geeignet.

Eine gute Orientierung bietet eine CertiPUR-Zertifizierung. Hierbei werden sowohl an den Herstellungsprozess als auch an die einzelnen Komponenten gewisse Anforderungen gestellt und eine Prüfung auf schädliche Substanzen durchgeführt.

Größe

Zuletzt kommt es auch auf die Maße des Kopfkissens an. Das Kissen sollte die richtige Breite haben, sodass deine Schultern nicht auf dem Kissen, sondern auf der Matratze aufliegen. Um die richtige Höhe zu ermitteln, kommt es neben der Breite der Schultern auch auf deine Schlafposition an. Rücken- und Bauchschläfer kommen mit einem niedrigeren Kopfkissen als Seitenschläfer aus. Das ist mit dem geringeren Abstand von den Schultern zur Matratze begründet. Schließlich soll die Lücke zwischen Hals und Matratze möglichst genau ausgefüllt werden.

Oft gestellte Fragen

Was ist ein Anti-Schnarch-Kissen?

Ein Anti-Schnarch-Kissen ist spezielles Kopfkissen, das auf die Bedürfnisse von Schnarchern abgestimmt ist. Durch die Form und eine ideale Positionierung der Wirbelsäule soll Schnarchen vorgebeugt werden. Anti-Schnarch-Kissen gibt es in verschiedenen Ausführungen.

Welche Arten von Anti-Schnarch-Kissen gibt es?

Es gibt unterschiedliche Varianten von Anti-Schnarch-Kissen, die auf verschiedene Bedürfnisse abgestimmt sind. Weil die Rückenlage das Schnarchen oft begünstigt, gibt es Kissen mit einer Erhebung auf der Liegefläche. Diese soll den Kopf leicht zur Seite kippen und so zum Schlafen in Seitenlage führen. Andere Kissen dienen durch seitliche Aussparungen dem komfortablen Tragen einer CPAP-Atemmaske.

Wie funktionieren Anti-Schnarch-Kissen?

Anti-Schnarch-Kissen sorgen für eine gerade Haltung der Wirbelsäule und vereinfachen dadurch die Atmung. Außerdem gibt es Anti-Schnarch-Kissen, die durch eine Erhebung in der Mitte für das Einnehmen der Seitenlage sorgen. Zuletzt kann ein Anti-Schnarch-Kissen auch dem Komfort beim Tragen einer CPAP-Atemmaske dienen.

Für wen sind Anti-Schnarch-Kissen geeignet?

Anti-Schnarch-Kissen sind als zusätzliche Maßnahme für Schnarcher gedacht. Damit kann für eine ergonomisch korrekte Liegeposition gesorgt, im Rahmen einer CPAP-Therapie Komfort beim Schlafen mit Atemmaske gefördert werden oder eine Umgewöhnung von der Rücken- zur Seitenlage stattfinden.

Quellen und weiterführende Literatur

Letzte Aktualisierung am 26.09.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.
Autor Profilbild

Sebastian Vogt

Online-Redakteur bei MeinSchlaf.de