Gesunder Schlaf

Therapiedecke für Kinder: Ab wann ist sie sinnvoll?

Therapiedecke für Kinder: Ab wann ist sie sinnvoll?

Therapiedecken für Kinder scheinen eine ideale Lösung zu sein, wenn das eigene Kind unter schlechtem Schlaf leidet. Doch wie alt sollte ein Kind sein, bevor es eine Gewichtsdecke nutzt. Unser Artikel klärt diese Frage.

Kind schläft friedlich unter einer Therapiedecke für Kinder.
Eine Therapiedecke für Kinder sollte mit bedacht gekauft werden. Bild: iStock

Gewichtsdecken, Therapiedecken, Gravitydecke: Die Namen für eine Bettdecke mit eingenähten Glas- oder Plastikkügelchen sind vielfältig. Sie beschreiben aber alle die gleiche Art der Decke. Eine schwere Bettdecke, die für einen erholsameren Schlaf sorgen soll. Diese Idee steht auch hinter einer Therapiedecke für Kinder.

Doch wie funktioniert so eine Therapiedecke für Kinder? Eigentlich genau so, wie sie auch bei uns funktioniert. Mit ihrem speziellen Gewicht gaukelt sie dem Kind eine Umarmung vor, was zur Ausschüttung von Serotonin führt. Das Wohlfühlhormon wiederum wird für die Produktion des Schlafhormons Melatonin benötigt.

Therapiedecke für Kinder: Ab wann kann man sie nutzen?

Zunächst einmal muss gesagt werden, dass das Gewicht einer Gewichtsdecke niemals ein Zehntel des Körpergewichts des Kindes überschreiten sollte. Besser ist es, wenn das Gewicht sogar noch darunter liegt. Sonst kann es beim Kind zu Panikattacken und Platzangst kommen. Zudem solltest du auf eine Therapiedecke für Kinder verzichten, wenn dein Kind unter eine der folgenden Erkrankungen leidet:

Eine Therapiedecke sollte nicht bei Kindern unter drei Jahren genutzt werden. Bis dahin strampeln sich Kinder im Schlaf gerne frei. Gelingt ihnen dies durch das Gewicht der Therapiedecke nicht, können ebenfalls Platzangst und Panikattacken ausgelöst werden. Wir empfehlen eine Therapiedecke für Kinder ab dem fünften Lebensjahr.

Wenn du mehr über die speziellen Decken für Kinder wissen willst, unser Kaufratgeber: Die besten Therapiedecken für Kinder nennt alles Wissenswerte rund um dieses Thema.

Du möchtest noch mehr rund um das Thema Schlaf erfahren? Dann folge uns auf Instagram, Facebook und Pinterest.

Das wird dich auch interessieren:

Autor Profilbild

Alexander Scherb

Senior Online-Redakteur bei MeinSchlaf.de