Gesunder Schlaf

So oft sollte man seinen Schlafanzug wirklich wechseln

So oft sollte man seinen Schlafanzug wirklich wechseln

Egal, ob T-Shirt, Pullover oder Unterwäsche — die meisten von uns waschen ihre Kleidung ziemlich regelmäßig. Aber wie sieht es mit unseren Pyjamas aus? Wie oft sollten wir diese eigentlich wechseln?

Wechselst du deinen Schlafanzug so oft, wie du solltest?
Wechselst du deinen Schlafanzug so oft, wie du solltest? Bild: iStock/ Maria Korneeva

Die meisten Menschen wechseln die Kleidung, die sie tragen, jeden bis jeden zweiten Tag. Eine Umfrage des britischen Matratzenhersteller Ergoflex ergab jedoch, dass wir bei unserer Nachtwäsche eine großzügige Ausnahme machen. So tragen Männer im Durchschnitt 13 Tage hintereinander denselben Schlafanzug, während Frauen ihren erst nach ganzen 17 Tagen wechseln. Das wirft eine interessante Frage auf: Wie oft sollte man seine Nachtwäsche eigentlich wechseln und waschen? 

Das sagen die Experten  

Für viele Hygieneexperten sind gute 2 Wochen deutlich zu lange. Zwar spart das ein bisschen Wäsche und schont damit ein Stück unsere Umwelt, doch hygienisch ist das wochenlange Tragen der Schlafanzüge nicht. Experten des American Cleaning Institute (ACI) empfehlen, unsere Pyjamas nach drei bis viermaligem Tragen zu waschen. Das sind zwei Pyjamas pro Woche.

Grund für diese Empfehlung ist, dass unser Körper im Schlaf Schweiß, Öle und abgestorbene Hautzellen absondert. Da unsere Schlafanzüge direkt auf der Haut getragen werden, können diese bakterienverursachenenden Substanzen in den Stoff einziehen. Diese sind zwar in kleinen Mengen in der Regel nicht gefährlich, doch sammeln sie sich über mehrere Tage im Stoff an, können sie möglicherweise Infektionen versuchen, das Risiko von Akne und anderen Hautkrankheiten erhöhen und sogar zu Blasenentzündungen und Darminfektionen führen.

Durch das regelmäßige und heiße Waschen sollten die meisten Mikroben jedoch entfernt werden —  vorausgesetzt du wechselst deine Nachtwäsche alle drei bis vier Tage. Wer vor dem Schlafengehen duscht, kann diesen Zeitraum auch auf sieben Nächte ausdehnen. Das sollte allerdings das absolute Maximum sein. 

Und wie sieht es mit der Bettwäsche aus? Wie häufig du dein Bett neu beziehen solltest, verraten wir dir in unserem Artikel Wie oft sollte man die Bettwäsche wechseln?.

Wenn du weißt, dass du zu fettiger Haut neigst, viel schwitzt oder häufiger schweißgebadet aufwachst, dann solltest du deine Nachtwäsche möglicherweise noch häufiger waschen. Darüber hinaus tragen viele Menschen ihren Schlafanzug auch als Loungewear und nicht nur zum Schlafen. Auch in diesem Fall empfehlen wir, ihn ebenfalls häufiger zu wechseln.

Wie wasche ich Pyjamas? 

Pyjamas sollten immer heiß gewaschen werden (60 Grad oder mehr), um die Stoffe hygienisch zu reinigen. Wenn Sie jedoch eine niedrigere Gradzahl bevorzugen, sollten Sie ein Waschmittel mit Desinfektionsmittel hinzufügen, das 99,9 % der schädlichen Bakterien abtötet.

Du möchtest noch mehr über das Thema Schlaf erfahren? Dann folge uns auf InstagramFacebook und Pinterest.

Das könnte dich auch interessieren:

Autor Profilbild

Nele Jacobs

Online-Volontärin bei MeinSchlaf.de