Gesunder Schlaf

Schlummertaste: Wie ungesund ist Snoozen?

Schlummertaste: Wie ungesund ist Snoozen?

Du drückst vor dem Aufstehen lieber häufiger mal auf die Schlummertaste und fragst dich, wie gesund das eigentlich ist? Wir haben nachgeforscht, was Snoozen im Körper macht.

Du drückst vor dem Aufstehen lieber häufiger mal auf die Schlummertaste und fragst dich, wie gesund das eigentlich ist? Wir haben nachgeforscht.
Wie gesund ist es eigentlich, die Schlummertaste am Smartphone zu drücken? Bild: Pexels

Nur noch zehn Minuten! Der Satz kommt dir irgendwie bekannt vor? Tja, du bist nicht alleine. Gerade in den dunklen Monaten des Jahres fällt es uns besonders schwer den Weg aus dem Bett zu finden. Ist ja auch so schön bequem. Und die Schlummertaste oder auch Snooze-Taste nur einen kurzen Klick entfernt. Blöd nur, dass es bei den zehn Minuten meist nicht bleibt. Schnell werden daraus mal 20 oder gar 30. Aber ist das überhaupt gesund oder dürfen wir bedenkenlos weiterschlummern?

Schlummertaste: Wie ungesund ist snoozen?

So verführerisch die Schlummertaste vielleicht auch ist, sie sollte tatsächlich besser nicht zum Einsatz kommen. Experten wie etwa der Schlafforscher Robert Rosenberg warnen nicht umsonst vor der Betätigung der Snooze-Taste. Denn das Hinauszögern des Aufwachprozesses kann die innere Uhr (Zirkadianer Rhythmus) durcheinanderbringen. Die Folge? Wir fühlen uns trotz der zusätzlichen Schlafeinheit nicht unbedingt fitter und ausgeruhter. Denn seien wir mal ehrlich: Die Schlummertaste kommt vor allem an den Tagen zum Einsatz, an denen wir besonders schlecht geschlafen haben oder einfach zu spät ins Bett gekommen sind. Auch Schlafstörungen können dazu führen, dass wir die Snooze-Taste deutlich häufiger drücken als nötig.

Der erste Schritt, um morgens leichter aus dem Bett zu kommen ist daher folgender: ändere deine Schlafgewohnheiten. Keine Panik. Dafür musst du nicht deine gesamte Lebenseinstellung über den Haufen werfen. Schon kleine Veränderungen können deine Schlafqualität ungemein verbessern. Da wären zum Beispiel Lebensmittel wie koffeinhaltige Getränke, die am Abend besser durch Wasser oder Tee ersetzt werden sollten oder die richtige Bettwäsche. Noch mehr Tipps, die deinen Schlaf verbessern können, findest du hier.

Autor Profilbild

Isabell Stiller