Gesunder Schlaf

Mit BH schlafen: Schädlich oder unbedenklich?

Mit BH schlafen: Schädlich oder unbedenklich?

Frau kommt abends spät nach Hause, ist müde, vom Tag gerädert und will nur noch ins Bett. Da kann es schnell passieren, dass sie mit dem BH schlafen geht. Kann man mit dem BH ins Bett oder ist die Unterwäsche am Ende sogar schädlich während des Schlafs? Wir klären auf.

Eine junge Frau liegt im Bett und will mit BH schlafen.
Ist es schädlich oder unbedenklich, wenn Frau mit BH schlafen will? Bild: iStock/g-stockstudio

Frauen und ihre BHs: Eine Hassliebe, die niemals endet. Einerseits sind BHs für viele im Alltag unverzichtbar, andererseits gibt es für die Meisten wohl nichts Angenehmeres, als den BH nach einem langen Arbeitstag auszuziehen. Und dann noch mit dem BH schlafen?

Fakt ist allerdings, dass viele Beschwerden von Trägerinnen daher kommen, dass sie einen falschen BH tragen. So ist mittlerweile gut belegt, dass rund 37 Prozent aller Trägerinnen die falsche BH-Größe tragen und so besonders unter dem Kleidungsstück leiden. Ist es da gut, wenn man mit BH schlafen geht? Wir fassen zusammen.

Mit BH schlafen: Das sagt die Wissenschaft

Dass es schädlich ist, mit einem BH zu schlafen, hat bestimmt schon jeder gehört. Ob unnatürliche Haltung beim Schlafen, Gifte in den Stoffen oder eine Schwächung des Brustgewebes: Gründe gibt es angeblich viele, keinen BH im Bett zu tragen. Doch was ist dran an den Gerüchten?

1. Fördert der BH eine unnatürliche Haltung im Schlaf?

Nein, für diese urbane Legende gibt es keinerlei Beweis. Im Gegenteil, Studien zeigen, dass ein BH sogar die Haltung der Brüste fördern kann. Wenn die Körbchengröße und der Unterbrustumfang stimmen. Außerdem sollte möglichst kein Metallbügel im Körbchen eingenäht sein.

2. Erhöhen Giftstoffe im BH das Brustkrebsrisiko?

Auch für diese Behauptung gibt es keine wissenschaftlichen Belege. Und warum sollte sich das Brustkrebsrisiko erhöhen, wenn du mit einem BH schlafen willst? Immerhin trägst du den BH wahrscheinlich schon vorher den ganzen Tag. Somit sind deine Brüste ja schon mehrere Stunden den Giftstoffen des BHs ausgesetzt, aber nur in der Nacht soll es dann schädlich sein? Unwahrscheinlich.

Hinzu kommt, dass auch BHs in Deutschland strengen Kontrollen unterliegen und auf mögliche Giftstoffe geprüft werden. Bist du mit den Antworten aber nicht zufrieden, und du willst wirklich auf Nummer sicher gehen, dann kaufe nur BHs mit dem GOTS-Siegel. Dabei handelt es sich um ein internationales Siegel, welches Kleidung unter anderem auf Schadstoffe kontrolliert.

3. Schwächt ein BH das Brustgewebe?

Wie nicht anders zu erwarten, gibt es auch für diesen Mythos keine Belege. Wenn man genau überlegt, macht es auch keinen Sinn. Aus welchem Grund sollte das Brustgewebe ausgerechnet geschwächt werden, wenn Frauen mit dem BH schlafen?

Allgemein bekannt ist allerdings, dass das Bindegewebe der Frau über die Jahre ganz natürlich nachlässt und deshalb die Brust an Straffheit verliert. Vor allem, wenn Gene, Hormone und Schwangerschaft das Brustgewebe beeinflussen. Durch diese natürlichen Einflüsse kann Frau das Erschlaffen des Bindegewebes zwar nicht aufhalten, sehr wohl aber verzögern. Zum Beispiel mit Sport und gesunder Ernährung.

Mit BH zu schlafen ist also unbedenklich. Zumindest gibt es bisher keine Studien, welche die Gerüchte, Sagen und Mythen rund um den BH im Bett bestätigen würden.

Du möchtest noch mehr rund um das Thema Schlaf erfahren? Dann folge uns auf Instagram, Facebook und Pinterest.

Das wird dich auch interessieren:

Autor Profilbild

Alexander Scherb

Senior Online-Redakteur bei MeinSchlaf.de