Gesunder Schlaf

Besser einschlafen: Die 3 besten natürlichen Schlafmittel

Besser einschlafen: Die 3 besten natürlichen Schlafmittel

Nicht immer müssen es Medikamente vom Arzt oder aus der Apotheke sein, um schnell einzuschlafen und erholsam zu schlafen. Es gibt auch genügend natürliche Schlafmittel, die dich besser schlummern lassen.

Besser einschlafen: Frau liegt in einer Blumenwiese.
Auch viele natürliche Mittel lassen dich besser einschlafen. Bild: iStock

Laut Deutscher Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin (DGSM) gehört die Insomnie zu den häufigsten Störungen der Welt. Auch in Deutschland sind laut einer Studie der DAK 80 Prozent aller Erwerbstätigen von mehr oder weniger starken Schlafstörungen betroffen. Auch deshalb hat der Verkauf von Schlafmitteln in den letzten Jahren stark zugenommen.

Damit du besser einschlafen kannst, musst du aber nicht unbedingt auf vom Arzt verschriebene Medikamente zurückgreifen. Manchmal können auch natürliche Schlafmittel helfen. Wir nennen drei Schlafmittel, bei denen du keine Medikamente einnehmen musst und die dich garantiert besser einschlafen lassen.

Diese natürlichen Schlafmittel lassen dich besser einschlafen

1. Lavendel

Ob als Tee, Raumduft oder Pillow-Spray: Lavendel ist das Mittel Nummer eins bei natürlichen Einschlafhilfen. Das liegt vor allem an ihren Inhaltsstoffen, die unseren Schlaf optimal unterstützen. So lösen die ätherischen Öle der Pflanze Anspannungen und innere Unruhe. Deswegen wird sie auch in der Medizin eingesetzt. Im heimischen Schrank sorgt sie schnell und natürlich für eine angenehme Bettschwere, die dich besser einschlafen lässt. Auf Amazon findest du von Öl über Tee bis zu Duftsäckchen alles zu Lavendel.

2. Gewichtsdecke

Zugegeben, eine Gewichtsdecke ist nicht natürlich, sondern künstlich hergestellt. Aber sie löst in unserem Körper einen ganz natürlichen Prozess aus, weswegen die Therapiedecke hier durchaus als natürliche Einschlafhilfe durchgehen kann. Mit ihrem Gewicht gaukelt sie unserem Körper nämlich eine Umarmung vor. Der reagiert prompt darauf und schüttet die Hormone Serotonin und Dopamin aus. Beide Hormone entspannen uns und lassen uns besser einschlafen. Gute Gewichtsdecken findest du beispielsweise auf Cura of Sweden.

3. Magnesium

Verschiedene Studien haben gezeigt, dass Magnesium das Einschlafen positiv unterstützen kann. Denn Magnesium entspannt unsere Muskeln und das lässt uns ruhiger einschlafen. Auch unsere Nerven profitieren von dem Mineralstoff. Solltest du kein Magnesium zur Hand haben, können auch Cranberrys oder Mandeln helfen. Beide Lebensmittel enthalten eine Menge Magnesium.

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.
Autor Profilbild

Alexander Scherb

Online-Redakteur bei MeinSchlaf.de