Gesunder Schlaf

3 Tipps, wie du trotz Sonnenbrand gut schlafen kannst

3 Tipps, wie du trotz Sonnenbrand gut schlafen kannst

Gerade in den heißen Sommermonaten hat es viele schnell erwischt: Sonnenbrand. Ist die Haut erstmal verbrannt, hilft meistens nur noch raus aus der Sonne und kühlen. Insbesondere nachts kann sich ein Sonnenbrand schlimmer anfühlen und das Schlafen unmöglich machen. Hier erfährst du, wie du die empfindliche Haut beruhigen und trotzdem eine erholsame Nachtruhe finden kannst. 

Von der Sonne geschädigte Haut kann den Schlaf erheblich beeinträchtigen. Bild: iStock

Wenn die Temperaturen im Sommer steigen, zieht es uns wieder vermehrt nach draußen. Ist unsere Haut allerdings zu lange oder zu oft ungeschützt den Sonnenstrahlen ausgesetzt, können diese schwere Verbrennung auf der Haut verursachen und zu ernsten Krankheiten wie Hautkrebs führen. Der beste Weg, einen Sonnenbrand zu vermeiden, besteht darin, ihn gar nicht erst entstehen zu lassen. Sollte sich die Haut jedoch bereits röten, schmerzen und leicht angeschwollen sein, heißt es: Raus aus der Sonne und die Haut mit kalten Kompressen, Lotionen oder Cremes kühlen

Sonnenbrände können, je nach Ausmaß der Verbrennung, sehr schmerzhaft und quälend sein und einige Tage anhalten. Nachts verschlimmern sich die Symptome oft, was zu anhaltenden Irritationen führt und den Schlaf raubt. Das liegt daran, dass es mehrere Stunden bis Tage dauern kann, bis sich ein Sonnenbrand vollständig entwickelt hat. Die Reizung, die du am ersten Tag verspürst, kann in der Nacht weiter fortschreiten und so deinen Schlaf beeinträchtigen. Darüber hinaus kann der Kontakt mit der Bettwäsche die Beschwerden noch verstärken. 

Vor dem Schlafengehen solltest du demnach zusätzliche Maßnahmen ergreifen, um sicherzustellen, dass du trotz des Sonnenbrands einen erholsamen Schlaf finden kannst. Wir haben die besten Tipps zusammengestellt: 

So linderst du die Symptome in der Nacht

1. Lockere Kleidung

Zu enge oder kratzige Kleidung kann den Sonnenbrand verschlimmern, da der Stoff direkt mit den entzündeten Stellen in Berührung kommt. Wenn du dich im Schlaf viel hin- und herbewegst, reibt das Material auf der betroffenen Hautstelle und kann dir die ganze Nacht über weitere Schmerzen bereiten. Wähle daher am besten weiche Baumwollstoffe, die locker sitzen und deine Haut atmen lassen. 

Kühlende Bettwäsche kann die Symptome eines Sonnenbrandes ebenfalls erträglicher machen. Ein atmungsaktives Synthetikmaterial mit kühlenden Eigenschaften hilft, den Schmerz und die Entzündung zu lindern, die nach einem Sonnenbrand auftreten. Darüber hinaus sorgen sie für eine niedrigere Körpertemperatur, was ebenfalls die Heilung der Haut fördert. 

In unserem Ratgeber über die beste Sommerbettwäsche stellen wir die verschiedenen Stoffe vor, die sich für den Sommer besonders eignen.

2. Eine geeignete Schlafposition finden 

Versuche, eine Schlafposition einzunehmen, die für dich am bequemsten ist. Wenn möglich, vermeide es, direkt auf der Verbrennung zu schlafen. Das kann den Heilungsprozess verlangsamen und die Stelle während der Nacht weiter reizen.

Möchtest du mehr zum Thema Schlafposition erfahren? Was deine Lieblingsseite über deinen Gesundheitszustand aussagt, erfährst du in unserem Artikel Welche Schlafposition ist besonders gesund?.

3. Kalte Kompressen

Bevor du schlafen gehst, tränke ein sauberes Tuch in kaltes Wasser und legen es anschließend für fünf Minuten auf die entzündeten Stellen. Wiederhole den Vorgang ein paar Mal, um die Schmerzen zu lindern und die Schwellung zu reduzieren. Es kann ebenfalls helfen, ein Gel oder eine Creme aufzutragen, die Aloe vera oder Hydrokortison enthält. Diese Wirkstoffe spenden Feuchtigkeit und lindern juckende, geschwollene und rote Haut. In schweren Fällen kannst du auch Schmerzmittel wie Ibuprofen einnehmen, um die Beschwerden zu lindern. Darüber hinaus haben die Medikamente eine entzündungshemmende Wirkung, die die Heilung zusätzlich unterstützen kann. 

Du möchtest noch mehr über das Thema Schlaf erfahren? Dann folge uns auf InstagramFacebook und Pinterest.

Autor Profilbild

Nele Jacobs

Online-Volontärin bei MeinSchlaf.de